AUT-Haigerloch 2018-06-19T11:16:34+00:00
Steuerberatungsgesellschaft Haigerloch

Herzlich Willkommen!

Mit uns haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ideen durch betriebswirtschaftliche und steuerliche Beratung erfolgreich umzusetzen.

Bereits in zweiter Generation bieten wir Kontinuität und Zuverlässigkeit, verbunden mit unternehmerischer Kreativität.

Ihre Familie Amann und das Team der AUT-Haigerloch

SIE HABEN DIE IDEE, DIE AUT UNTERSTÜTZT SIE, DIESE UMZUSETZEN!

Unser Beratungsangebot richtet sich an Privatpersonen, Unternehmer und Freiberufler.

Egal, ob Existenzgründung, Buchhaltung, Steuererklärung oder die Erstellung Ihres Jahresabschlusses – wir sind stets für Sie da, um gemeinsam Bilanz zu ziehen und individuell alle Möglichkeiten auszuschöpfen.

  • Erstellung von Steuererklärungen
  • Erstellung von Jahresabschlüssen für Einzelunternehmen, Freiberufler, Personen- und Kapitalgesellschaften nebst notwendiger Veröffentlichung
  • Begleitung bei Betriebsprüfungen
  • Begleitung bei Prüfungen durch Wirtschaftsprüfer und sonstige Institutionen
  • Rechtsbehelfsverfahren
  • Finanzgerichtsverfahren

Buchhaltung ist für uns mehr als Datenerfassung. Dazu gehören auch:

  • Digitalisierung der Belege
  • Mahnwesen
  • Zahlungsverkehr
  • Organisationsberatung
  • Aussagekräftige Auswertung zur Unternehmenssteuerung und für erfolgreiche Bankgespräche

Jeweils unter Anpassung an Ihre Prozesse.

  • Wir machen Ihre Steuerbelastung planbar. Lassen Sie sich nicht von Steuernachzahlungen überraschen.
  • Hochrechnungen der Steuerbelastung anhand der laufenden Buchhaltung
  • Gestaltungen bei außerordentlichen Einkünften (z.B. Abfindungen)
  • Optimierung durch Rechtsformwahl
  • Belastungsvergleiche
  • Beratung bei der steuerlichen Optimierung sowohl im laufenden Geschäft als auch in Sondersituationen wie Rechtsformwahl oder Unternehmensnachfolge
  • Steuerplanung
  • Erstellung von Businessplänen, Liquiditäts- und Investitionsplanung
  • Erledigung sämtlicher Anmeldeverpflichtungen (Finanzamt, IHK, Berufsgenossenschaft, etc.)
  • Unterstützung bei der Antragstellung zur Erlangung staatlicher und privatwirtschaftlicher Unterstützung
  • Hilfestellung bei der Finanzierungsplanung
  • Beratung bei der Rechtsformwahl
  • Wir erstellen die Lohnabrechnungen für Ihre Mitarbeiter, übernehmen sämtliche Meldungen an Sozialversicherungsträger, Finanzämter und sonstige Behörden und stellen die Zahlungen für Sie bereit.
  • Wir verwalten die Überstunden und Urlaubstage Ihrer Mitarbeiter
  • Mehr Netto vom Brutto
  • Wir helfen Ihnen dabei Ihre Lohnzahlungen zu optimieren. Je nach der persönlichen Situation Ihrer Mitarbeiter bieten sich individuelle Lohnbestandteile an, die begünstigt besteuert und der Sozialversicherung unterworfen werden:
    • Kindergartenbeiträge
    • Verpflegungsmehraufwendungen
    • Erholungsbeihilfen
    • Betriebliche Altersvorsorge
    • Fahrzeugwerbung
    • uvm.
  • Steueroptimierung durch vorweggenommene Erbfolge
  • Bewertung von Immobilien für erbschaft- /-schenkungsteuerliche Zwecke
  • Bewertung von Unternehemen für erbschaft- /schenkungsteuerliche Zwecke
  • Erstellung von Schenkung- und Erbschaftsteuererklärungen

Gerade im Mittelstand ist der Firmeninhaber häufig Dreh- und Angelpunkt. Daher sind Stillstand und Handlungsunfähigkeit oftmals die Folgen, wenn genau diese Person ausfällt. Wir entwickeln mit Ihnen einen Notfallkoffer, dieser wird an einem sicheren Ort aufbewahrt und enthält alle wichtigen Dokumente, Vollmachten, Kennwörter und Ähnliches, damit auch im Fall des Falles der Fortbestand des Unternehmens gesichert ist.

WIR STELLEN UNS VOR

Mit unserem qualifizierten Team von Fachleuten mit unterschiedlichen Schwerpunkten können wir Ihnen ein umfassendes Beratungsangebot anbieten.

Paul Amann
Steuerberater

Als Sohn einer Unternehmerfamilie wurde mir von Anfang an ein Dienstleistungsverständnis vorgelebt. weiter >>

Diana Amann
Steuerberaterin

Mit einem Steuerbüro im eigenen Haus konnte ich schon früh tiefe Einblicke in den steuerberatenden Beruf gewinnen. weiter >>

Markus Amann
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Ich war von 1997 bis 2000 bei der Finanzverwaltung tätig und konnte mir in dieser Zeit ein gutes Bild über Abläufe und Denkweisen der Finanzverwaltung bilden. weiter >>
Cornelia Amann

Cornelia Amann

07474/95616-0
cornelia.amann@aut-haigerloch.de

Carmen Bogenschütz

07474/95616-0
carmen.bogenschuetz@aut-haigerloch.de

Elvira Fechter

07474/95616-16
elvira.fechter@aut-haigerloch.de

Saskia Frohna

07474/95616-0
saskia.frohna@aut-haigerloch.de

Marina Gröger

07474/95616-0
marina.groeger@aut-haigerloch.de

Annalena Hauth

07474/95616-17
annalena.hauth@aut-haigerloch.de

AUT Haigerloch

Corina Schäfer

07474/95616-15
corina.schaefer@aut-haigerloch.de

Gabriele Schwenk

07474/95616-20
gabriele.schwenk@aut-haigerloch.de

AKTUELLES 

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei erhalten Sie unser aktuelles Mandanten Rundschreiben.
Wir bitten um Kenntnisnahme und weisen auf folgenden Inhalt gesondert hin:

  • Verfassungsmäßigkeit der Nachzahlungszinsen von BFH angezweifelt. Wir legen in entsprechenden Fällen Einspruch für sie ein.
  • Sozialversicherungspflicht für GmbH – Gesellschafter entfällt nur bei mehr als 50% – Beteiligung oder Sperrminorität.
  • Neubaumaßnahmen sind grundsätzlich nicht als Handwerkerleistungen begünstigt.
  • Einheitsbewertung und Erhebung der Grundsteuer sind verfassungswidrig. Entgegen vielfacher Pressemitteilungen rechne ich insbesondere im ländlichen Raum nicht mit einem Anstieg der Grundsteuer, da diese als Mulitplitaktion von pauschalem Wert X Hebesatz erhoben wurde. Die pauschale Wertermittlung hat daher bis heute lediglich den Zweck Wertunterschiede zwischen teuren Grundstücken und preiswerten Grundstücken zu ermitteln. In Städten kann es dadurch zu erheblichen Umschichtungen kommen, dass in den 60-er Jahren als Weideland bewertete Grundstücke zwischenzeitlich Top-Wohnlagen sind, oder ehemalige Luxusviertel nicht mehr im Trend liegen.
Tipps und Hinweise zum Umgang mit elektronischen Rechnungsbelegen / Chancen aus der Verwendung von Unternehmen Online

Die PDF-Rechnungsdatei ist das Original-Dokument, welches elektronisch eingegangen ist und somit auch elektronisch als Datei aufbewahrt werden muss – also auf keinen Fall gelöscht werden darf. Die Form der Aufbewahrung muss über die gesamte Zeitdauer die Unveränderlichkeit und die Lesbarkeit sicherstellen.

Die Unveränderlichkeit der Belegdaten betrifft die Inhalte der Rechnung – die Dateibezeichnung gehört nicht zum Inhalt der Datei – sie darf beim Speichern geändert und an die gewählten Ablage- bzw. Ordnungskriterien angepasst werden. Es empfiehlt sich ein Dateiname, der einen eindeutigen Bezug zum Inhalt aufweist – z. B. Name des Lieferanten und Rechnungsnummer.

Empfehlungen für die Zukunft:

  • Je höher der Anteil an digitalen Belegen wird, umso attraktiver und zeitsparender ist es auf eine digitale Belegverwaltung umzusteigen und die Papierbelege zu scannen.
  • Wir haben hier mit DATEV Unternehmen Online und der Ablage im Windows Explorer (Netzlaufwerk) sehr gute Erfahrungen gemacht, da der Datenaustausch mit uns reibungslos funktioniert. Dies funktioniert mit dem Scanner oder für kleine Belegmengen am einfachsten mit dem Handy und ist dadurch auch für Unternehmer interessant, die nur selten am PC sind.
DATEV Unternehmen online – Belege digital austauschen (Zusammenarbeit Finanzbuchführung)

DATEV Unternehmen online sorgt für eine optimale Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihren Mandanten bei der Finanzbuchführung. Tauschen Sie Belege wie Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie Auswertungen der Finanzbuchführung oder Kosten- und Leistungsrechnung digital und flexibel mit Ihrem Mandanten aus.

REFERENZEN 

Wir freuen uns, ein breites Spektrum an verschiedenen Branchen zu betreuen. Anbei ein kleiner Auszug unserer betreuten Geschäftskunden:

KONTAKT 

Gerne bieten wir Ihnen eine unverbindliche und unentgeltliche Erstberatung an.
Ihre Familie Amann und das Team der AUT-Haigerloch

AUT GmbH & Co. KG
Steuerberatungsgesellschaft
Dorfplatz 11
72401 Haigerloch

Tel. 07474 – 95 616 0
Fax 07474 – 95 616-28
E-Mail: info@aut-haigerloch.de

Unsere Partner

IMPRESSUM + DATENSCHUTZ

Verantwortlich für redaktionelle Inhalte gemäß § 55 Abs. 2 RStV:

Diana Amann
AUT GmbH & Co. KG
Steuerberatungsgesellschaft
Dorfplatz 11
72401 Haigerloch

Angaben nach § 5 TMG:

Anbieter:

AUT GmbH & Co. KG
Steuerberatungsgesellschaft
Dorfplatz 11
72401 Haigerloch
Tel.: +49 (7474)95616-0
Fax: +49 (7474)95616-28
E-Mail: info‎@‎aut-haigerloch.de

einzelvertretungsberechtigte Geschäftsführer:

Paul Amann, Steuerberater
Diana Amann, Steuerberaterin

Gesamtvertretungsberechtige Geschäftsführer:

Markus Amann, Steuerberater Wirtschaftsprüfer

Handelsregister:

Amtsgericht Stuttgart, HRA 723578

Berufsbezeichnung:

Steuerberatungsgesellschaft

Berufsbezeichnung verliehen in:

Bundesrepublik Deutschland

Aufsichtsbehörden und Kammern:

Die AUT GmbH & Co. KG, Steuerberatungsgesellschaft unterliegt als Steuerberatungsgesellschaft der Aufsicht der Steuerberaterkammer:

Steuerberaterkammer Stuttgart
Hegelstr. 33
7017 Stuttgart

Tel: 0711 61980

www.stbk-stuttgart.de

Berufsrechtliche Regelungen

Die maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen für Steuerberatungsgesellschaften sind:

  • das Steuerberatungsgesetz (StBerG),
  • die Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB),
  • die Berufsordnung der Bundessteuerberaterkammer (BOStB),
  • die Berufsqualifikationen und Ethik der Steuerberater in Europa (EuropBGr) und
  • die Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV).

Alle Texte sind über die Internetseite der Bundessteuerberaterkammer www.bstbk.de unter „Der Steuerberater” –  „Berufsrecht” abrufbar.

Konzeption, Design, Layout:

Margot Steinbach, werben + gestalten

Technische Realisierung:

Margot Steinbach, werben + gestalten

Diese Website und die darin enthaltenen Informationen sind ein unverbindliches Informationsangebot und dienen allgemeinen Informationszwecken. Es handelt sich dabei weder um eine rechtliche, steuerrechtliche oder betriebswirtschaftliche Beratung, noch kann es eine individuelle Beratung ersetzen.

Bei der Erstellung der Website und der darin enthaltenen Informationen ist die AUT-Haigerloch stets um größtmögliche Sorgfalt bemüht, jedoch haftet die AUT-Haigerloch nicht für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Informationen.

Die enthaltenen Informationen sind nicht auf einen speziellen Sachverhalt einer Einzelperson oder einer juristischen Person bezogen, daher sollte im konkreten Einzelfall stets fachlicher Rat eingeholt werden. Die AUT-Haigerloch übernimmt keine Verantwortung für Entscheidungen, die der Nutzer aufgrund dieser Website und der darin enthaltenen Informationen trifft. Unsere Ansprechpartner stehen gerne für Sie zur Verfügung.

Auf dieser Website finden sich Verweise (Hyperlinks) auf andere (externe) Websites. Die AUT-Haigerloch hat zum Zeitpunkt der Verlinkung den Inhalt der verlinkten Websites geprüft. Dennoch können wir für den Inhalt von Websites, auf die von dieser Website verwiesen wird, und die von Dritten eingerichtet wurden, keinerlei Verantwortung übernehmen. Für den Inhalt sowie für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der auf den verlinkten Seiten enthaltenen Informationen entstehen, haftet allein deren Anbieter.

Datenschutzerklärung

 

  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Kanzleiwebseite der AUT GmbH & Co. KG, Steuerberatungsgesellschaft

Verantwortlicher: Markus Amann, Dorfplatz 11, markus.amann@aut-haigerloch.de, 07474 9561613

  1. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

2.1 Aufruf der Webseite

Beim Aufruf dieser Webseite www.aut-haigerloch.de werden durch den Internet-Browser, den der Besucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers gespeichert:

  • IP-Adresse des Endgeräts des Besuchers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher,
  • Name und URL der vom Besucher aufgerufenen Seite,
  • Webseite, von der aus der Besucher auf die Kanzleiwebseite gelangt (sog. Referrer-URL),
  • Browser und Betriebssystem des Endgeräts des Besuchers sowie der Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt. Die Kanzlei hat ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck,

  • die Verbindung zur Webseite der Kanzlei zügig aufzubauen,
  • eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,
  • die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und
  • die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

2.2 Newsletter

Mit der Anmeldung zum Newsletterbezug erklärt sich der Besucher ausdrücklich mit der Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten einverstanden. Für die Anmeldung zum Bezug der Newsletter braucht lediglich eine E-Mail-Adresse des Besuchers eingetragen werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Besuchers zum Zwecke der Versendung von Newslettern ist die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO.

Der Besucher kann sich jederzeit vom Empfang zukünftiger Newsletter abmelden. Dies kann durch entsprechende Nachricht per E-Mail an markus.amann@aut-haigerloch.de erfolgen.

  1. Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

  1. Cookies

Auf der Webseite werden sog. Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server der Kanzleiwebseite und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch der Webseite von den jeweils verwendeten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Geräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Die Kanzlei kann damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers der Webseite erhalten.

Cookies werden nach den Grundeinstellungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browsereinstellungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden, oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen der Webseite bestmöglich genutzt werden können.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Webangebots der Kanzlei komfortabler zu gestalten. So kann beispielsweise anhand von Session-Cookies nachvollzogen werden, ob der Besucher einzelne Seiten der Webseite bereits besucht hat. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorübergehenden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch der Webseite wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Der Einsatz von Cookies erfolgt außerdem, um die Aufrufe der Webseite zu statistischen Zwecken und zum Zwecke der Verbesserung des Angebotes zu analysieren. Diese Cookies ermöglichen es, bei einem erneuten Besuch automatisch zu erkennen, dass die Webseite bereits zuvor vom Besucher aufgerufen wurde. Hier erfolgt nach einer jeweils festgelegten Zeit eine automatische Löschung der Cookies.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen der Kanzlei nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt.

  1. Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre personenbezogenen Daten anlässlich des Besuchs unserer Webseite verarbeitet werden, stehen Ihnen als „betroffene Person“ im Sinne der DSGVO folgende Rechte zu:

5.1 Auskunft

Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Kein Auskunftsrecht besteht, wenn die Erteilung der begehrten Informationen gegen die Verschwiegenheitspflicht gem. § 83 StBerG verstoßen würde oder die Informationen aus sonstigen Gründen, insbesondere wegen eines überwiegenden berechtigten Interesses eines Dritten, geheim gehalten werden müssen. Hiervon abweichend kann eine Pflicht zur Erteilung der Auskunft bestehen, wenn insbesondere unter Berücksichtigung drohender Schäden Ihre Interessen gegenüber dem Geheimhaltungsinteresse überwiegen. Das Auskunftsrecht ist ferner ausgeschlossen, wenn die Daten nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen, sofern die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist. Sofern in Ihrem Fall das Auskunftsrecht nicht ausgeschlossen ist und Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen:

  • Zwecke der Verarbeitung,
  • Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten,
  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offen gelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern,
  • falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz,
  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben worden sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft,
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen,
  • im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.

5.2 Berichtigung und Vervollständigung

Sofern Sie feststellen, dass uns unrichtige personenbezogene Daten von Ihnen vorliegen, können Sie von uns die unverzügliche Berichtigung dieser unrichtigen Daten verlangen. Bei unvollständigen Sie betreffenden personenbezogenen Daten können sie die Vervollständigung verlangen.

5.3 Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, des Rechts auf Information oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist und einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich Ihre Einwilligung, welche Sie widerrufen haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung.

5.4 Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. Die Einschränkung kann in diesem Fall für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, die Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
  • Sie haben Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Die Einschränkung der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsan­sprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

5.5 Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO) oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden: Sie können von uns verlangen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereit gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unserseits zu übermitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

5.6 Widerspruch

Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) oder Buchst. f) DSGVO gestütztes Profiling. Nach Ausübung des Widerspruchsrechts verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einlegen. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ausübung dieses Widerspruchsrechts werden wir die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verwenden.

Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse unserer Kanzlei formlos mitzuteilen.

7.7 Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung kann telefonisch, per E-Mail oder an unsere Postadresse formlos mitgeteilt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

7.8 Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, können Sie Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einlegen, die für den Ort Ihres Aufenthaltes oder Arbeitsplatzes oder für den Ort des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist.

  1. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.